Wohin mit Kind im Sommer in Berlin? – Teil 8: Spielwagen und Spielmobile

Wer täglich seinen Lieblingsspielplatz besucht, hat ab und zu etwas Abwechslung ganz gerne. Und auch wenn Spielplätze umfangreiche Möglichkeiten bieten, damit sich Kinder in einer Vielzahl fein- und grobmotorischer Aktivitäten ausprobieren können, macht es auch Spaß, mal etwas ganz anderes auszuprobieren. Spielmobile und Spielwagen bieten in vielen großen Städten dafür Möglichkeiten.

Wer hat ihn nicht schon einmal gesehen? Den Spielwagen, der auf einem Platz anhält und kunterbunte selbstgebaute, reparierte und neu ausgedachte Spielideen auslädt? Kinder können sich hier ganz nach belieben austoben: Die Fahrt auf der Rennbahn mit selbstgebauten Rennwagen, Laufrad oder Rollbrett ist genau beliebt wie das Perlenauffädeln im Zelt oder Schüttspiele und Planschen im Schwimmbecken. Erlaubt ist hier, was gefällt – und das auch noch ganz kostenlos.

Der Spielwagen kommt rum: An jedem Wochentag wird ein anderer Platz angefahren. Für die Großen gibt es noch ein besonderes Angebot an einigen Standorten: Breakdancetraining am Dienstag und Donnerstag. Auch für große Fest und Schulaktionen wurde mittlerweile ein spezielles Spielmobil zur Bewegungsförderung entwickelt. Unser Sommertipp daher: Packt die Badehose ein und besucht einen der vielen Spielwagenplätze – Abwechslung tut Eltern und Kindern gut!

Hier findet Ihr den Spielwagen wochentags von 14:00 bis 18:30 Uhr auf Friedrichshainer und Kreuzberger Plätzen:
Mo: Görlitzer Park
Di: Traveplatz
Mi: Petersburger Platz
Do: Weberwiese
Fr: Boxhagener Platz ab 15:00
Fr: Hohenstaufenplatz

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *