Rezension: Aktion Springseil

Die Trennung der Eltern ist für Kinder – egal welchen Alters – meist nicht einfach. Oftmals gibt es viel, was aufgearbeitet werden will und muss. Dabei ist es aber nicht unbedingt einfach, mit den betroffenen Kindern ins Gespräch zu kommen – weder für die Eltern, noch für andere Bezugspersonen oder Helfende. „Aktion Springseil“ von Schirin Homeier und Barbara Siegmann-Schroth ist ein Buch für Kinder, Eltern und Pädagogen/Psychologen, die mit Trennungen beschäftigt sind.

Aktion Springseil“ ist in drei Teile aufgeteilt, die sich gegenseitig unterstützen und gleichzeitig unterschiedliche Informationen für alle beteiligten bereit halten. Teil 1 erzählt in Bildern die Geschichte von Tim und Lena, deren Eltern sich zunehmend nicht mehr verstehen und deren Vater letztlich auszieht – trotz „Aktion Springseil“. Der anschließende zweite Teil begleitet die beiden Kinder durch das erste Trennungsjahr und stellt spannende und hilfreiche Tipps für Kinder in dieser Situation vor. Kinder erfahren nicht nur, an wen sie sich im Notfall wenden können, sondern werden auch über viele Fachbegriffe kindgerecht aufgeklärt. Der abschließende dritte Teil des Buches wendet sich dann direkt an Eltern und andere Bezugspersonen und klärt über alle Punkte auf, die insbesondere aus Sicht der Kinder in oder nach der Trennungssituation wichtig sind.

Gesamturteil: Aktion Springseil“ ist ein inhaltlich sehr gelungenes Buch zum Umgang mit Trennung/Scheidung im Leben von Kindern. Betroffenen Kinder, Eltern und auch Beraterinnen kann es dringend empfohlen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Eltern-Buecher, Kinder-Buecher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *