Wohin mit Kind im Sommer in Berlin? – Teil 4: Lesen und Arbeiten im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum

Wer gerne liest, noch studiert oder vielleicht gerade während der Elternzeit an einer Abschlussarbeit schreibt, hat es manchmal nicht besonders einfach. Der ruhige Besuch einer Bibliothek ist mit Kind nicht immer möglich. Abhilfe schafft da die „Kinderstube“ im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum: Hier ist lautes Toben im sonst ruhigen Studiergebäude nämlich erlaubt!

Im 7. Stock des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum hat die Berliner Volksbank einen Ort für all diejenigen geschaffen, die auch mit Kind studieren. In der „Kinderstube“ gibt es neben Bällchenbad, Spielcomputern, Büchern und gepolsterter Spielfläche Arbeitsplätze, an denen sich Mama und Papa mit ihrem Laptop und den benötigten Büchern niederlassen können. Eigentlich ein guter Ort und eine tolle Möglichkeit, wenn auch in den Semesterferien gelernt werden muss oder man sich einfach in ein Buch vertiefen und dabei auch das Kind gut aufgehoben wissen möchte.

Schade nur, dass einige Studenten die Kinderstube als ruhigen Ort zum Arbeiten missverstehen und Eltern und Kind genervte Blicke zuwerfen, wenn der Raum seiner ursprünglichen Aufgabe entsprechend genutzt wird.

Adresse:

Kinderstube im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum
7.OG (Aufzug vorhanden!)
Geschwister-Scholl-Straße 3
10117 Berlin

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *