Rezension: Das Jahreszeitenbuch

Rituale sind für Babys und Kinder viele Jahre wichtige und wunderbare Begleiter. Sie helfen, den Tag, die Woche, das Jahr zu strukturieren. Sie geben dem Geschehen einen Rahmen und bilden bestimmte Ereignisse ab. Auch der Verlauf der Jahreszeiten ist ein Bestandteil des kindlichen Erlebens, den es für das Kind zu veranschaulichen gilt, um es für die Veränderungen in seiner Umgebung zu sensibilisieren und ihm eine zeitliche Orientierung zu ermöglichen. Christiane Kutik und Eva-Maria Ott-Heidmann zeigen in ihrem Klassiker „Das Jahreszeitenbuch: Anregungen zum Spielen, Basteln und Erzählen – Gedichte, Lieder und Rezepte zum Jahreslauf“ Möglichkeiten für eine Begleitung durch das Jahr.

Mittlerweile liegt „Das JahreszeitenbuchChristiane Kutik und Eva-Maria Ott-Heidmann in der 10. Auflage vor, erstmals erschienen im Jahr 1987. Dass es seit vielen Jahren in Kinderzimmern und Kindertageseinrichtungen Erwachsene und Kinder durch das Jahr begleitet, zeigt, wie bedeutend Jahresrituale für die kindliche Entwicklung sind. Die Autorinnen haben auf 319 Seiten daher viele Rituale, Lieder, Geschichten, Bastelideen, Spielanregungen und Backrezepte zusammen getragen, die Eltern und Kinder im Frühling, Sommer, Herbst und Winter begleiten können. Zahlreiche Hinweise zu geschichtlichen Hintergründen und runden auch für Eltern das Buch auf eine angenehme leichte, aber doch informative Art ab.

Gesamturteil: Das Jahreszeitenbuch“ ist ein Klassiker, der Eltern und Kinder auf einfühlsame Weise durch das Jahr begleiten kann. Es ist daher absolut empfehlenswert und eine wunderbare Geschenkidee für Eltern und Kinder.

Dieser Beitrag wurde unter Eltern-Buecher, Kinder-Buecher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *