Rezension: Baby Fun. PEKIP, Massage, Spiele, Musik & Co.

21V4HEIUXKL._SL160_

Die Auswahl an Eltern-Kind-Kursen ist riesig: PEKIP ist fast jeder Mutter ein Begriff, Babymassage ist ebenfalls sehr bekannt. Was gibt es aber nicht noch alles? Babysignal, Spielraum nach Emmi Pikler, Musikgarten, FABEL, Babyschwimmen, Babygymnastik,… Daneben dann auch noch Kurse für Eltern wie Triple P, Starke Eltern – starke Kinder, STEP,… Das Angebot ist kaum überschaubar. Welcher Kurs ist also der richtige für mich und mein Baby? Und was verbirgt sich überhaupt hinter PEKIP und Co.? In Karin Schutts Buch „Baby Fun: Pekip, Massage, Spiele, Musik & Co: Das Beste aus allen Babykursen für zu Hause“ werden einige der bekanntesten Kurse vorgestellt und Anregungen aus allen dargestellten Angeboten für zu Hause gegeben.

Karin Schutt stellt in ihrem Buch Babysignal/Babyzeichensprache, Babymassage, Babyschwimmen, Babygymnastik, PEKIP, Musikgarten und allgemeine Babyspielkurse vor. Zu jedem Angebot findet sie einführende Worte, bevor sie etwas zum Kursangebot sagt und schließlich zu jedem Thema eigene Anregungen für den Alltag zu Hause gibt. So werden Gymnastikübungen mit Bildern veranschaulicht wie auch Babymassagehandgriffe oder typische PEKIP-Angebote. Tipps und ein Kurs-Info am Ende jedes Kapitels, in welchem noch einmal alle wesentlichen Punkte für den jeweiligen Kurs zusammengefasst sind, runden den Inhalt ab. Zahlreiche Fotos veranschaulischen die einzelnen Punkte.

In „Baby Fun: Pekip, Massage, Spiele, Musik & Co: Das Beste aus allen Babykursen für zu Hause“ bekommt man einen grundlegenden Überblick über die dargestellten Kurse. Man erfährt, was jeweils bei Babymassage oder Babyschwimmen etc. angeboten wird und erhält aus jedem Angebot ein paar Tipps für Übungen im Alltag. Hierdurch hat man nach der Lektüre des Buches ein Potpourri an Spielanregungen für zu Hause. In erster Linie ist das Buch daher praktisch, um einen Eindruck über die verschiedenen Angebote zu erhalten und sich dann gezielt entscheiden zu können, welches zu einem selbst und dem Kind passt. Durch dem Unstand, dass viele Angebote dargestellt werden, fallen die Grundlagen zu jedem Kurs nur kurz aus und in einigen Punkten reicht das Lesen eines Buches nicht aus, um in Eigenregie die Übungen durchzuführen. Auch kann ein Buch nicht die unterhaltsame Atmosphäre eines Kurses und den Austausch mit anderen Eltern ersetzen. Dennoch ist „Baby Fun“ als Einstiegslektüre in die bunte Kurswelt empfehlenswert. Wer jedoch gezielt nach Spielanregungen für den Alltag mit dem Kind sucht, kann auch anderweitig mehr Inhalte finden.

Gesamturteil: Gute Einführung in verschiedene Angebote für Eltern und Kinder mit einigen interessanten Anregungen für den Alltag.

Dieser Beitrag wurde unter Eltern-Buecher abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *